Herzlich Willkommen Snow Dog Dream Gast




Neue Beiträge

Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 20:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Geburtstage



Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 60 Besuchern, die am So 28. Okt 2018, 13:37 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute

Der Eigensinn der Nordischen Hunde - "Sturkopf Husky"

Info über die Nordischen Rassen

Der Eigensinn der Nordischen Hunde - "Sturkopf Husky"

Beitragvon Blausternchen » Sa 12. Jul 2014, 21:17

Kyra hat mir Gestern wieder einmal ganz deutlich gezeigt, dass ein Husky seinen eigenen Kopf hat, im Gegensatz zu anderen Rassen.
Die Schäferhunde, die meine Eltern hatten sind im Kadavergehorsam mitgelatsch ... egal welche Richtung ich eingeschlagen habe.
Da wurde man nicht mit Blicken der Hunde gefragt : "Willst Du wirklich da lang gehen ?"
Oder, dass der Hund einen eigenen Willen hatte ... eine eigene Entscheidung zu treffen welche Richtung er einschlagen will. :nee:

Ist es für den Nordischen Hund nicht nachvollziehbar, unlogisch was Frauchen/Herrchen von ihm will, dann zweifelt er die Entscheidung seines Halters an.

Was ich Gestern mit Kyra erlebt habe muß ich Euch erzählen ... ein Paradebeispiel für einen Dickkopf von Husky :kicher:

Da wir uns ja oft an der gleichen Stelle mit Mischka & Maja treffen, "denkt" Kyra immer, wenn ich mit Ihr in diese Richtung gehe, treffen wir Maja. Schon auf dem Weg dahin wird sie immer schneller ... die Erwartungshaltung ist sehr groß. Es ist eindeutig an ihrem Verhalten zu erkennen, dass sie die anderen Huskies sucht ... sie schnuppert auf dem Parkplatz genau an der Stelle wo wir die anderen treffen ... sie schaut in die Richtung wo sie sonst herkommen ...
Da ja nicht der Tag war wo wir Maja treffen sind wir weiter zur Zeisigwaldschänke Richtung Wald, die Strecke die wir sonst gemeinsam einschlagen.
Kyra schnupperte wieder ganz intensiv, ob sie die anderen riecht ... dann legte sie sich hin, mit Blickrichtung aus der ihre Freunde kommen müßten ... so als wollte sie auf die Anderen warten :grien:
Dann konnte ich sie überzeugen, dass wir allein in den Wald gehen ... bis zur nächsten Wegkreuzung ging alles Gut.
Da wir dort immer spontan entscheiden welche der drei Richtungen wir einschlagen, blieb Kyra in der Kreuzung stehen und schaute in alle drei Wege ... keiner ihrer Freunde zu sehen :suche:
Was macht Kyra ?! Sie dreht um und will zurück. Ich konnte sie einfach nicht davon überzeugen, dass wir weiter einen dieser Wege gehen. Sie hat richtig gebockt und war keinen Zentimeter zu bewegen :pfeif:
Ihr kennt es ja sicher alle, wenn so ein Dickkopf nicht will und sich voll rückwärts zieht, sodass er fast aus dem Geschirr rutscht.

Also was blieb mir anderes übrig als der Rückzug ... aber dann hat sie mich erst richtig in`s Staunen versetzt ...
Kyra lief genau den Weg, den wir das letzte mal mit Mischka & Maja gegangen sind :augen: Egal welchen anderen Weg ich mit ihr gehen wollte, sie hat immer wieder die Richtung zum Teich eingeschlagen.



Genau dieses Verhalten ist es warum ich diese Hukies so abgöttisch liebe.
Mit ihnen wird es niemals langweilig ... jeden Tag steht man vor einer neuen Herausforderung.
Sie hinterfragen ... zweifeln Dich & Deine Entscheidungen als Halter an und doch sind sie so leicht führig, wenn man mit ihnen gemeinsam die Welt entdeckt ... gemeinsame aktiv ist.
:top:
Bild
Denke positiv, handle positiv und deine Welt wird positiv sein.
Benutzeravatar
Blausternchen
Admine
Themenersteller
 
Beiträge: 8516
Registriert: So 14. Aug 2011, 15:36
Wohnort: Chemnitz im schönen Sachsenland
Fellnasen: 1
Rasse: Siberian Husky

Re: Der Eigensinn der Nordischen Hunde - "Sturkopf Husky"

Beitragvon jassac » So 13. Jul 2014, 11:01

Code: Alles auswählen
"denkt" Kyra immer, wenn ich mit Ihr in diese Richtung gehe, treffen wir Maja. Schon auf dem Weg dahin wird sie immer schneller ... die Erwartungshaltung ist sehr groß. Es ist eindeutig an ihrem Verhalten zu erkennen, dass sie die anderen Huskies sucht ...


...ich lege mal noch ne Schippe drauf mit folgendem Erlebniss.

Angebermodus ON :
Immer wenn Frauchen mit unseren Hundefreunden ( haben 2 Hunde) telefoniert !!!
kommt Madame Frieda in Unruhezustand und läuft hektisch hin und her.
Hier ist es ähnlich wie KYRA´s Weg zu Maya und Rocco, also immer der gleiche gewohnte Ablauf.
Wenn Frauchen am Abend telefoniert, geht es im Anschluss zum Gassi zu den 2 anderen Hunden .
Angebermodus OFF

Gruß Jassac
Benutzeravatar
jassac
Mitglied
 
Beiträge: 1892
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 07:01
Wohnort: Berlin
Fellnasen: 1
Rasse: BRIARD


Zurück zu Nordische Hunde - Rassebeschreibung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron