Herzlich Willkommen Snow Dog Dream Gast




Neue Beiträge

Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Geburtstage



Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 60 Besuchern, die am So 28. Okt 2018, 13:37 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute

Warum muss es ein Nordischer sein

Was muss ich beachten ?
Fragen, Info`s & Tipp`s

Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon jassac » Mo 24. Feb 2014, 16:33

Hallo,
bestimmt hatten wir das Thema :
"Warum solls gerade ein Nordischer sein" irgendwann schon irgendwo thematisiert.

Rückblickend auf 6 Jahre Forumbeteiligung , behaupte ich jetzt einfach mal einen anderen Blick gewonnen zu haben.
Jetzt kann ich die Aussage, dass Nordische ganz ganz anders -als andere Hunde drauf sind, doch viel besser verstehen.
Das oft beschriebene "Urtümliche" , das "Natur nahe" , das Besondere kann ich jetzt besser verstehen.

Vor dem Kauf, vor der Anschaffung, hatten wir hier im Forum ja schon häufiger Fragen beantwortet. Auch darauf hingewiesen, wie die Nordischen ausgelastet und beschäftigt werden sollten.
Ferner den oft starken Jagdtrieb hervorgehoben, welcher nicht unterschätzt werden dürfte usw....
Ich kann mich noch gut an meine Entscheidung vor über 6 Jahren erinnern, dass es mir damals sehr sehr wichtig war, dass mein zukünftiger Wuff auch in der Berliner Innenstadt ohne Leine zu führen sein sollte. Damals entschied ich mich schweren Herzens gegen Husky und Co und entschied mich für die Hunderasse Briard.

Mit meinen jetzigen ( theoretischen) Kenntnissen über Haltung / Sport / Aktivitäten von Husky und Co., würde ich heutzutage doch anders entscheiden, also mich für Nordische entscheiden.

....gerade eben lief wieder der 3 jährige Huskyrüde SHADDOW hier vorbei und küsste meine AGGRO-Frieda.
Beide hampelten spielerisch auf dem Bürgersteig, ach manno ist der Shaddow ein Charmeur.
Meine Ober-Chefzicke Frieda liebt ihn , also muss ein Husky etwas besonderes sein :istjagut:

Lieben Gruß,
Jassac
Benutzeravatar
jassac
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 1883
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 07:01
Wohnort: Berlin
Fellnasen: 1
Rasse: BRIARD

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon mischka » Mo 24. Feb 2014, 18:37

eigentlich ist jeder hund einzigartig, gerade deine frieda ist schon ein diamant. das muß man einfach mal sagen.
es sind verschiedene augenblicke, erfahrungen die ich als mensch gemacht habe und immer wieder mache. so bei deiner frieda, als ich bei euch war. gute 30 minuten hat sie keierlei notiz genommen, war zwar anwesend aber auch irgendwie nicht. ganz im gegenteil zu den nordischen hunden. hast du ja selbst gesehen bei klex, der mensch taucht auf, der hund umringt ihn und freut sich wie bolle. musste ich also 30 ewige minuten warten, bis frieda dann doch noch zu mir kam. sich ganz anders verhielt als z.b. in zellendorf, als sie im auto war und wir nur vorbei gelaufen sind.
jedenfalls ist für mich jeder hund einmalig und liebenswert.
naja, aber durch ihre, ich nenne das katzenähnliche art der nordischen hunde sind diese dann dem menschen gegenüber eben so ganz anders. da wird geknutscht, sich angelehnt und so vieles, was ich bei anderen rassen eher vermisse.
http://www.facebook.com/mischka.graefe
mischka
Mitglied
 
Beiträge: 4544
Registriert: So 14. Aug 2011, 14:43
Wohnort: Sachsen
Fellnasen: 3
Rasse: SH
AH
Mix

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon mr.T » Mo 24. Feb 2014, 21:21

Zur Überschrift: ... muss ja nicht unbedingt :pfeif:

Jassac das hast Du ganz Klasse geschrieben ... und es klingt wie eine LIEBESERKLÄRUNG an die Nordischen !

:dank:
Bild
Schön ist es auf der Welt zu sein ...
I Ain't No Nice Guy
Benutzeravatar
mr.T
Mitglied
 
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 19. Aug 2011, 17:40
Wohnort: Sachsen
Fellnasen: 1
Rasse: Sib.Husky

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon jassac » Mi 26. Feb 2014, 05:40

Vielleicht ist es eine Liebeserklärung, aber vielleicht ist es nur eine neue aktuellere Sichtweise meiner Dinge.
Wo ich früher zu Zeiten der Schäferhund-Übungsplätze dachte, es gibt nur einen diesen Weg der Ausbilder, so sehe ich die Dinge heute anders.
Heute braucht sich mein Hund nicht auf mein Handzeichen in 100 meter Entfernung in "Platz" legen, auch brauche ich keinen Schutzhund / Schutzdienstgedöns.
Mittlerweile könnte ich mich sogar !!! mit einem Bauchgurt-Hund anfreunden :grien:
Hund am Bauchgurt immer und überall, ja das wäre früher für mich ein absolutes NoGo gewesen.

Meine Madame Frieda hat mir gezeigt, dass ich auch mit Hund an der Leine glücklich bin :top:
Was bei Nordischen mit Jagdtrieb die Hundeleine bedingt,
dass ist bei AGGRO- Frieda die Zickerei :peng: , die sie öfters an der Leine latschen lässt.
Gruß Jassac
Benutzeravatar
jassac
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 1883
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 07:01
Wohnort: Berlin
Fellnasen: 1
Rasse: BRIARD

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon jassac » Do 27. Feb 2014, 12:10

Außerdem gehört die Hunderasse HUSKY zu den gesünderen Rassen unter den vielen vielen Hunderassen.
Nicht nur bei der HD- Statistik findet man verhältnismäßig selten Huskies mit HD !!!
auch Schilddrüsenerkrankungen , Herzkrankheiten , Augenerkrankungen , Ellenbogendysplasie, Patellaluxationen sind laut Statistik eher sehr selten bei Husky zu finden.
- klickt bei "SUCHE" Hüftgelenksdysplasie
- klickt dann weiter durch diverse Tabellen der typischen Hundekrankheiten

Gruß Jassac
Benutzeravatar
jassac
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 1883
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 07:01
Wohnort: Berlin
Fellnasen: 1
Rasse: BRIARD

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon MartinaSchmidt » Mo 28. Apr 2014, 17:33

Hallo zusammen,
bin neu hier und lese mich gerade durch die vielen posts. Für Neulinge, die noch keine oder kaum Erfahrung haben ne prima Sache. Ist zwar keine direkte Antwort, aber Eure Erfahrungen bzw. posts haben mir bis jetzt gut geholfen auf bei meiner Entscheidungsfindung

LG Martina
MartinaSchmidt
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 24. Apr 2014, 16:25

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon Blausternchen » Mo 28. Apr 2014, 18:04

Hallo MartinaSchmidt, ich freue mich, dass Dir unsere Post`s schon etwas geholfen haben.
Du kannst jetzt in allen Foren noch viiiiel mehr über die Nordischen lesen und kannst uns ruhig Löscher in den Bauch fragen :grien:
Sei so lieb und stelle Dich hier vor magic_viewforum.php?&f=9
Bild
Denke positiv, handle positiv und deine Welt wird positiv sein.
Benutzeravatar
Blausternchen
Admine
 
Beiträge: 8474
Registriert: So 14. Aug 2011, 15:36
Wohnort: Chemnitz im schönen Sachsenland
Fellnasen: 1
Rasse: Siberian Husky

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon Blausternchen » Mi 30. Apr 2014, 10:36

Was mir in den letzten Tagen wieder ganz sehr bewusst wurde, warum ich die Nordischen so liebe ... sie kläffen nicht !
z.B. nur weil da mal ein Hund oder Mensch im Hof ist, wird kein Theater gemacht oder gleich das ganze Haus "zusammen gebrüllt" ! :nee:
Sie schauen nur Neugierig ... beobachten und freuen sich, weil da was los ist was sie beobachten können :top:

MartinaSchmidt hat geschrieben:Eure Erfahrungen bzw. posts haben mir bis jetzt gut geholfen auf bei meiner Entscheidungsfindung
LG Martina

Wie ist Deine Entscheidung ausgefallen und wieso hast Du Du so entschieden ?
Bild
Denke positiv, handle positiv und deine Welt wird positiv sein.
Benutzeravatar
Blausternchen
Admine
 
Beiträge: 8474
Registriert: So 14. Aug 2011, 15:36
Wohnort: Chemnitz im schönen Sachsenland
Fellnasen: 1
Rasse: Siberian Husky

Re: Warum muss es ein Nordischer sein

Beitragvon jassac » Do 16. Apr 2015, 14:10

Was mir noch wichtig für die Entscheidung zum Nordischen erscheint ist,
dass entgegen des Eindrucks am Start und Ziel bei Schlittenhundrennen,
ein Nordischer in seinem Zuhause durchaus unauffällig ruhig gelassen sein kann.
Also im Alltag Zuhause nicht aufgeregt ist, nicht wie kurz vor einem Start beim Rennen .

Vergleichbar wie Greyhounds Zuhause stundenlang auf´m Sofa schlafen und man sie kaum bemerkt,
aber in den Startboxen zum Hasenrenen erkennt man die "Schlafmützen" nicht wieder .

Gruß Jassac
Benutzeravatar
jassac
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 1883
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 07:01
Wohnort: Berlin
Fellnasen: 1
Rasse: BRIARD


Zurück zu Vor der Anschaffung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron