Herzlich Willkommen Snow Dog Dream Gast




Neue Beiträge

Aktuelle Zeit: Mi 16. Jan 2019, 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Geburtstage



Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 5 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 60 Besuchern, die am So 28. Okt 2018, 13:37 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute

"Mann kann sich keinen Hund aussuchen"

Was muss ich beachten ?
Fragen, Info`s & Tipp`s

"Mann kann sich keinen Hund aussuchen"

Beitragvon Yukon » Mo 16. Mai 2016, 08:55

Hallo Blausternchen,

zu der Zeit als wir uns entschieden haben Max gehen zu lassen, es war an einem Mittwoch, alleine wollte ich die Entscheidung nicht fällen und
wir waren alle beim Tierarzt ( Meine Frau, mein Sohn und ich )e
Max hatte noch eine ganze Woche bei uns und wir haben ihm schon einmal den Hundehimmel auf Erden beschert! Sonntags Morgens, sagte ich zu meiner
Frau: komm lass uns mal nach einem schauen!
Wir saßen mit dem Laptop auf der Couch und stöberten im Netz! Irgend wann ging dann ein Bild von Yukon auf und Max kam legte seine Schnauze bei
meiner Frau aufs Bein und schnaubte zufrieden!
Bammmmm, das war er! Dann sahen wir , dass er aus Plau am See ist und vom Saarland aus war es eine ganze Strecke zu fahren! Einmal quer
durch Deutschland!!!
Es gab halt kein zurück mehr!

Es gibt so einen Spruch: Mann kann sich keinen Hund aussuchen sondern man bekommt einen ausgesucht und so war es!
Uns war kein Meter zu weit! Und als wir Kontakt aufnahmen und er war noch da und er kommt nicht vom Züchter sondern von einem Musher da war alles
perfekt!

Ich hoffe ich konnte deiner Neugierde nachkommen!

Dieses Bild einen der letzten Mit Max spricht Bände wie ich eine Beziehung mit einem Hund eingehen kann!

Wie ist es bei Dir und den anderen ? Ist der Hund nur für euch ein Hund oder sogar mehr?

Bild
______________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beitrag dupliziert von magic_viewtopic.php?f=9&t=3698&p=37275#p37274 Blausternchen
Benutzeravatar
Yukon
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 52
Registriert: So 17. Apr 2016, 03:14
Wohnort: Bexbach
Fellnasen: 1
Rasse: Sibirien Husky

Re: "Mann kann sich keinen Hund aussuchen"

Beitragvon Blausternchen » Mo 16. Mai 2016, 19:35

Danke Yukon !
So hat jeder seine ganz eigene kleine Geschichte wie er zu seiner Fellnase kam.

Meine Geschichte, wie ich zu meiner Kyra kam ist sehr ähnlich ...
Nach dem meine geliebte Cissy mit 13 Jahren in meinen Armen für immer eingeschlafen war, ging für mich eine Welt unter. :traurig2:
Ein Leben ohne Husky war für mich nicht mehr denkbar ! Der Züchter meiner Cissy existierte in Belgien nicht mehr. So ging ich trotz meiner unendlichen Trauer auf die Suche nach einem Welpen.
Wochenlang durchstöberte ich das Internet ... mit tränenden Augen sah ich mir 1000´e Welpenbilder an. Da meine Cissy ein schwarz-weißes Teufelchen war, sollte es eine Rote werden.
Es gab viele Welpen, aber kein einziger berührte mein Herz wirklich.
Nach 3 Monaten verzweifelter Suche ... ich saß wieder einmal am PC ... da schaute ich zum Fenster raus in den Himmel und sagte : "Cissy, bitte hilf mir doch, dass ich einen Welpen finde !"
Es war kaum zu glauben, aber an diesem Tag fand ich wirklich die ersten roten Huskywelpen, so wie ich gern haben wollte. Ich habe mich natürlich gleich mit dem Züchter in Verbindung gesetzt. Dann die große Enttäuschung - alle Welpen waren vergeben. :wut:
Doch am nächstem Tag rief mich der Züchter zurück, ob ich noch auf der Suche wäre.
Er schickte mir gleich ein Bild ...

Bild

Ich wußte sofort - Das ist sie ! :liebe:
So bin ich zu meinem zweiten Traumhund gekommen.

Meine Huskies waren noch nie nur ein Hund für mich.
Sie sind meine große Liebe, mein treuer Freund, der mich fast überall hin begleitet.
Ich glaube die Liebe & Zuneigung die man seinem Hund gibt, bekommt man tausendfach zurück.

Bild
Bild
Bild
Denke positiv, handle positiv und deine Welt wird positiv sein.
Benutzeravatar
Blausternchen
Admine
 
Beiträge: 8495
Registriert: So 14. Aug 2011, 15:36
Wohnort: Chemnitz im schönen Sachsenland
Fellnasen: 1
Rasse: Siberian Husky

Re: "Mann kann sich keinen Hund aussuchen"

Beitragvon Yukon » Di 17. Mai 2016, 20:16

Hallo Blausternchen,

genau das meine ich!

Der Hund such auf irgendeine Weise immer sein Herrchen aus und nicht anders herum!

Und meinen Yukon liebe ich auch über alles! In den 4 Tage in denen keine Fellnase unser Haus beglückte war es trostlos und leer.

Heute bin ich auch noch sehr oft bei meinem Max am Grab und rede mit Ihm! Yukon wird nie mals diese Stellung in meinem Herzen erreichen wie
es Max vollbracht hat! Ich liebe Yukon aber genau so sehr wie ich Max liebte! Seine Stelle in meine Herzen wird genau so tief und innig sein wie bei Max nur anders! :herz:

Leute die so etwas nicht verstehen oder nachvollziehen können für die ist leider ein Hund oder in unserem Fall ein Husky nur eine Sache wie es
der Gesetzgeber sieht.

Gruß
Jörg
Benutzeravatar
Yukon
Mitglied
Themenersteller
 
Beiträge: 52
Registriert: So 17. Apr 2016, 03:14
Wohnort: Bexbach
Fellnasen: 1
Rasse: Sibirien Husky


Zurück zu Vor der Anschaffung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron