Husky gesucht

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.




Smilies
:huhu: :hialle: :haalo: :wutig: :cool: :kaffee: :morschen: :müde: :mued: :tschü: :bey: :pst: :augen: :nein: :rauchen: :pfeif: :pieps: :top: :okay: :kopfkratz: :ah: :keineahnung: :tztz: :nix: :nee: :finger: :faust: :will: :peng: :wand: :suche: :istjagut: :hi: :kicher: :grien: :ohhihi: :lachi: :lach: :totlach: :lachen: :lacher: :lachweg: :lappi: :tanzen:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Dateianhang hochladen

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest :

Button anklicken - Uploadseite öffnet sich --->>

Bild-Link kopieren - in Beitrag einfügen

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Husky gesucht

Re: Husky gesucht

Beitrag von Klex01 » Sa 26. Mär 2016, 12:40

LieberJassac, es geht nicht darum, das der Schäferhund nicht ziehen würde. Das Problem ist, das der Husky ein Katzen ähnliches Wesen hat. Sprich nichts machen was ihm nicht logisch vorkommt. Ein Husky wird dir zum beispiel einen Ball dreimal holen und dann sagt er. Neee hol ihn dir doch alleine. Er ist auch in kleinster frage dem Menschen gegenüber aggressiv, es kann jedermann an ihn ran.
Was beim Schäferhund nicht der Fall ist. Diese Mischung kann gefährlich werden. Ich sage nicht muss.
Außerdem macht der Schäferhund alles um seinen Futtergeber zu gefallen. Er rennt auch das hundertste mal den Ball holen.
Weiß nicht ob verständlich ist was ich meine.

Re: Husky gesucht

Beitrag von grüne » Sa 26. Mär 2016, 03:04

mischka hat geschrieben:fällt mir noch das alte sprichwort ein: jeder ist seine glückes schmied





Gsd ist dem so.. :rauchen:

Re: Husky gesucht

Beitrag von mischka » Sa 26. Mär 2016, 00:26

lieber jassac,
die ehrwürdige und sehr erfahrene klex und der jungspund mischka wollten nur eine vorsichtige warnung aussprechen ...
fällt mir noch das alte sprichwort ein: jeder ist seine glückes schmied

Re: Husky gesucht

Beitrag von jassac » Mo 21. Mär 2016, 22:23

Mischka und KLEX,
ihr tut ja gerade so, als käme der Husky vom Planeten Orion und der Schäferhund vom Mars.
MIXE zwischen diesen beiden Hunderassen gibt es auf unserem Planeten wie Sand am Meer.
Ja klaro haben beide Rassen typische Verhaltensweisen,
aber mal ehrlich Leute......das kann doch eine Herausforderung sein, muss doch kein NOGO sein :okay:

Bei Schäferhund fällt mir gerade ein :kopfkratz:
Wie heißt der Musher,
welcher mit 2 schwarzen und 2 weißen Deutschen Schäferhunden im 4 `er Gespann
Im Schlittenhundesport aktiv ist ????

Gruß Jassac

Re: Husky gesucht

Beitrag von Klex01 » Mo 21. Mär 2016, 19:08

Das Wesen vom Schäferhund und Husky ist so unterschiedlich, das es nicht empfehlenswert ist.

Re: Husky gesucht

Beitrag von S&S » Mo 21. Mär 2016, 16:03

Was für ein schöner Hund,sein Ausdruck :okay:
Jeder Hund ob Rasse oder Mix der schon mehrere HH hatte ist eine Herausforderung.
Wir sprechen aus Erfahrung,Susi soll auch ein Husky/Schäferhund sein.
Vieles mußte sie bzw.auch wir lernen,ihre Wachsamkeit ist genial,der hohe Jagdtrieb hat abgenommen,
lieb zu Mensch und Tier,alles hat Arbeit, Zeit und Mühe gekostet.Aber es hat sich gelohnt .
Nielmals aufgeben.
LG

Re: Husky gesucht

Beitrag von grüne » So 20. Mär 2016, 22:54

Muss da jassac zustimmen..der Schäfer machts in den meisten Fällen einfacher...habs immer wieder bei den Tierheimhunden gesehen- Schäfer mit drinne ist - meist einfacher zu händeln...lässt den Sturkopf weniger stur sein
Ausnahmen gibts natürlich immer und verkorkster Hund bedeutet immer Arbeit und Zeit...

Re: Husky gesucht

Beitrag von mr.T » So 20. Mär 2016, 20:53

Mischka, bei anderen Verpaarungen würde ich viel mehr Bedenken haben !

Re: Husky gesucht

Beitrag von mischka » So 20. Mär 2016, 20:10

der hund ist vom aussehen erste sahne :okay:
es schlagen dann aber zwei unterschiedliche herzen in seiner brust, und keiner weiss welches die oberhand gewinnt. einerseits der schutzhund und andererseits der eigenständige sturkopf gepaart mit ordentlich jagdtrieb. daher meine bedenken. ich habe eine gute freundin, die solch einen hund hat (dieser war vorher durch mehrere hände gegangen). sie hat die aufgabe gemeistert ... es hat jedoch viel kraft und zeit gekostet.

Re: Husky gesucht

Beitrag von jassac » So 20. Mär 2016, 15:02

Code: Alles auswählen
yasha ist ein mix aus schäfer und husky. das kann ziemlich schwierig werden, den auf die reihe zu bekommen ..


wieso :kopfkratz:
gerade DU weißt doch durch Rocco, das es eher von Vorteil ist, das beim MIX etwas Schäferhund drin ist.
Schäferhunde lernen doch schnell und sehr sehr gerne !!!

Also beim Schäfer-Husky Mix würde bei mir nur folgende Alarmglocke angehen,
nämlich diese schei... HD Häufigkeit beim Schäferhund :wand:

Über das Aussehen von Yasha ist nix zu sagen,
im Gegenteil.......sie ist eine prächtige Erscheinung :istjagut:

Gruß Jassac

Nach oben

cron